Hämorrhoiden behandeln mit Naturheilkunde

Die Naturheilkunde bedient sich eines ganzheitlichen Ansatzes bei der Behandlung und Heilung vonHämorrhoiden Leiden. (die Beste Anleitung dazu gibts HIER!) Sie betrachtet immer den Menschen in Zusammenhang mit seinem Handeln. Stress, Ernährung, Bewegung und der Umgang mit Drogen, wie Alkohol und Nikotin, werden im Ganzen betrachtet. Die sich daraus ergebenden Maßnahmen zur Behandlung setzen an verschiedenen Punkten an. Ziel ist es immer die Ursachen zu erkennen und zu bekämpfen. Soweit möglich wird auf den Einsatz von Chemie verzichtet. Bei Hämorrhoiden Leiden heißt dies, dass in den Anfangsstadien der Erkrankung mit der Naturheilkunde die besten Erfolge erzielt werden können. Hämoriden vierten Grades, die nicht mehr zurückzubilden sind, können meist nur mit operativen Methoden behandelt werden.

Maßnahmen der Naturheilkunde bei Hämorrhoiden

Aufgrund der Erfahrungen aus der Medizin, dass abgeklemmteHämorrhoiden zwar schnellen Erfolg bringen, aber eine hohe Rückfallquote aufweisen, haben Therapien der Naturheilkunde regen Zulauf erhalten. Ärzte und Heilpraktiker arbeiten dabei oft Hand in Hand. Nachhaltig ist nur eine Behandlung, die dauerhaft Hämorrhoiden Leiden verhindert. Der Ansatz ist, dass eine ungesunde Lebensführung, die mit Stress, wenig Bewegung und falscher Ernährung einhergeht, zu ändern ist, um dauerhaftes Wohlempfinden zu ermöglichen. Für den täglichen Umgang wird neben einer Ernährungsberatung eine Bewegungsberatung durchgeführt. Leichte sportliche Bewegung, die täglich durchgeführt wird hilft dem Körper im Ganzen und stärkt den Kreislauf. Bei Leiden an Hämoriden sind besondere Bewegungen zu meiden. Belastungen des Beckens durch Kraftsport, Springen, wie beim Tennis, Volleyball und Squash, sind zu meiden. Gezielte Übungen zur Stärkung des Beckens durch eine Gymnastik wird Teil der Naturheilkunde sein. Erkenntnisse aus der Kneipp´schen Therapie, wie Bäder, Güsse, Wickel und Waschungen fließen in die Therapie mit ein. Ein wichtiger Aspekt ist die ausgewogene Ernährung und bei belastenden Hämorrhoiden Salben und Zäpfchen, die auf natürlichen Grundlagen stehen. Insgesamt wird darauf hingearbeitet, das Leben stressfreier zu gestalten und die Ernährung weniger säurehaltig zusammenzustellen. Die körperliche Fitness ist Teil der Betrachtung. Starkes Übergewicht wirkt sich indirekt auf die Hämorrhoiden aus.

Kräuter und Ernährung in der Naturheilkunde bei Hämorrhoiden

Gezielt gegen Hämorrhoiden ist eine Ernährung wichtig, die den Säuregehalt, den PH-Wert, reduziert. Fertigprodukte, Zucker, Fleisch, Teigwaren und Milchprodukte sind zu reduzieren oder zeitweise zu meiden. Dadurch wird weniger Säure gebildet und der Blutfluss intakt gehalten. Hämorrhoiden können sich dadurch nicht so leicht vergrößern und Knoten bilden. Ein behinderter Blutfluss verhindert, dass Nährmittel schnell genug zu den Körperstellen gelangen, die geschwächt sind. Das lässt die Selbstheilungskräfte nicht zur Entfaltung kommen. Eine basische Kost beiHämorrhoiden ist daher der erste Ansatz einer Behandlung. Obst, Gemüse, Fisch, viel Flüssigkeit und Vollkornprodukte helfen bei der Linderung und Rückbildung der Hämorrhoiden sehr schnell. Eine Behandlung der erkrankten Stellen im Darm wird in der Naturheilkunde durch Tinkturen, Salben und Zäpfchen auf Kräuterbasis durchgeführt. Ein häufiges Mittel gegen Hämorrhoiden und Krampfadern ist Zaubernuss oder auch als Hamamelis bekannt. Es wirkt blutstillend und entzündungshemmend. Es kühlt en Bereich der Anwendung und Blutstaus werden vermieden, so dass sich Hämoriden zurückbilden können. Weitere Kräuter, die bei Hämoridenverordnet werden, sind Arnika, Ringelblume und Rosskastanie. Arnika lässt Schwellungen abklingen und lindert Schmerzen. Die Ringelblume wirkt beruhigend auf die Haut, dadurch werden Jucken und Brennen bei Hämorrhoiden schnell abgestellt. Die Rosskastanie ist traditionell in der Naturheilkunde gegen Entzündungen im Einsatz. Sie wirkt blutstillend und stärkt die Gefäße. Als Zäpfchen und zum Dampfbad werden Beinwellwurzel und Eichenrinde verschrieben. Sie besitzen eine reinigende und regenerierende Wirkung bei Hämorrhoiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *